Förderverein der Eintracht zog eine positive Bilanz

Zur Mitgliederversammlung trafen sich die Mitglieder des "Fördervereins Eintracht 93 Walldürn" im Clubheim I. Vorsitzender Joachim Mellinger sagte bei seinem Rechenschaftsbericht, dass der Förderverein nach nunmehrigem dreijährigem Bestehen bereits 63 Mitglieder hat, 13 mehr als noch vor einem Jahr. Ziel in den nächsten Jahren ist es, die Mitgliederzahl von 100 zu erreichen. Rückblickend auf die Aktivitäten des Fördervereins im zurückliegenden Jahr sagte Mellinger, dass eine Reihe von Veranstaltungen auf dem Programm standen, darunter elf Radtouren "Rund um Walldürn", Vorträge oder Tanzveranstaltungen mit der "Gruppe "Shark". 2004 seien unter anderem Radtouren oder ein Tagesausflug in die Pfalz geplant.

Dem Bericht des Vorsitzenden folgte der Kassenbericht, der von Schatzmeister Wolfgang Breunig vorgetragen wurde. Die beiden Kassenrevisoren Edwin Dörr und Harald Dörfler bestätigten dem Schatzmeister eine einwandfreie Kassenführung und empfahlen der Mitgliederversammlung die Entlastung, die auf Antrag des Vorsitzenden einstimmig erteilt wurde.

Unter dem Tagesordnungspunkt "Verschiedenes" dankte Lothar Schad als Vorstandsmitglied der "Eintracht" dem Förderverein für die reibungslose und harmonische Zusammenarbeit in den ersten drei Jahren des Zusammenwirkens.

   
© MLFK
CPR Certification Online